Landesverband  Bundesleitung

Meisterschaften im Rettungsschwimmen 2021

Am 27. und 28. August 2021 fanden in Dornbirn bzw. Lochau (Vorarlberg) die 45. Österreichische Meisterschaft sowie die 56. Bundesmeisterschaft im Rettungsschwimmen statt. Trotz pandemiebedingter Zwangspause im Vorjahr, kämpften etwa 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer um den Titel.

Am ersten Wettkampftag wurden die Poolbewerbe im Waldbad Enz in Dornbirn ausgetragen. Starke Leistungen wurden geboten und sie wurden gekrönt von vier neuen Österreichischen Rekorden:

Katharina Maier - Manikin Tow with fins - 1:07.84
Patrick Reister - Manikin Carry with fins 1:06.58
Hölzl Sonja - Manikin Carry with fins - 1:02.81
Hölzl Sonja - Rescue Medley - 1:25.95

Am zweiten Tag wurden die Open-Water-Bewerbe im Strandbad in Lochau bei niedrigen Temperaturen und schlechtem Wetter ausgetragen. Das besondere Highlight des Jahres war die Einführung der Königsdisziplin Oceanman-/Oceanwoman-Relay. Mit viel Publikumsbeteiligung gingen damit die Meisterschaften zu Ende.

Sehr erfreulich sind die Starken Gesamtleistungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Hier die Ergebnisse:

Österreichische Meisterschaft - Einzelwertung

Jugend weiblich
1. GRILL Cecile, ÖWR Vorarlberg
2. BRANDSTÄTTER Laura, ÖWR Tirol
3. BURTSCHER Nina, ÖWR Vorarlberg

Jugend männlich
1. REISTER Patrick, ÖWR Tirol
2. WOLETZ Clemens, ÖWR Vorarlberg
3. PEDEVILLA Jakob, ÖWR Tirol

Damen
1. HÖLZL Sonja, POLIZEI Einzelstarter
2. MAIER Katharina, ÖWR Vorarlberg
3. BÄCKENBERGER Julia, ÖJRK Steiermark

Allgemeine Klasse
1. MATITZ Christof, ÖWR 1
2. SCHENTZ Lucas, POLIZEI
3. JACQ Alan, POLIZEI

Bilder von den Meisterschaften finden Sie auf unserer Facebook-Seite.

Bericht: Rudolf Loferer, BR für Sport