Landesverband  Bundesleitung

Bundesfachtagungen 2021 und 70 Jahre ÖWR-Landesverband Vorarlberg

Auf ein ereignisreiches Wochenende blicken die Funktionäre und Referenten der Österreichischen Wasserrettung zurück. Vom 22. bis 24. Oktober 2021 traf man sich im Rahmen einer bundesweiten Versammlung in Bregenz. 

Nach langer pandemiebedingter Pause wurde wieder eine Tagung in Präsenzform ausgerichtet. Nachdem am Freitag alle Teilnehmer aus den Bundesländern angereist waren, folgte abends eine Einstimmung beim "Get together" und gemeinsamen Abendessen im Grandhotel Bregenz.

Der Samstag stand ganz im Zeichen der Fachtagungen. Das Präsidium der ÖWR-Bundesleitung und die einzelnen Landesleiter besprachen aktuelle Themen rund um das Wasserrettungswesen und fassten wichtige Beschlüsse. Zeitgleich tagten die Bundesreferenten mit ihren Landesreferenten und setzten sich mit den Themen ihres Fachgebiets auseinander. Ein besonderer Programmpunkt stand am späteren Samstagnachmittag am Programm. Das neue Einsatzboot der ÖWR Vorarlberg konnte besichtigt und im Rahmen einer kurzen Probefahrt kennengelernt werden

Am Sonntag feierte man schließlich das 70-jährige Bestehen der Österreichischen Wasserrettung, Landesverband Vorarlberg. Am Vorplatz des Festspielhauses stellten die Vorarlberger Kollegen ihre Einsatzgerätschaften und -fahrzeuge aus. Im Rahmen des Festakts wurde auf der Seeseite das neue sturmtaugliche Einsatzboot gesegnet und von Bischof Benno Elbs auf den Namen „V9“ getauft. Das Boot wurde nach jahrelanger Vorbereitung auf Basis der Überlegungen des ÖWR-Projektteams in Finnland gebaut. Es hat eine Länge von 14 Metern, wiegt 14 Tonnen und verfügt über zwei 480-PS-Motoren. Ausgestattet ist das der „schwimmende Krankenwagen“ mit entsprechendem technischem Equipment wie Radar, Infrarotkamera und 3D-Sonar.

Die Feierlichkeit wurde anschließend ins Festspielhaus verlegt, wo man auf die letzten 70 Jahre zurückblickte und die Gründungsgeschichte in Erinnerung rief. Landeshauptmann Mag. Markus Wallner und Bürgermeister Michael Ritsch, MBA (Stadt Bregenz) betonten in Ihren Grußworten die Wichtigkeit der Vorarlberger Wasserrettung im Sicherheitssystem des Landes und dankten den ehrenamtlichen Mitgliedern für ihren unermüdlichen Einsatz.

Im Zuge des besonders würdigen und festlichen Rahmens erfolgten auch einige Ehrungen. Neben den Auszeichnungen des ÖWR-Landesverbandes Vorarlberg konnten auch Ehrungen der ÖWR-Bundesleitung sowie eine Auszeichnung der Republik Österreich vergeben werden:

Wir gratulieren allen Geehrten und Ausgezeichneten recht herzlich und danken für das besondere Engagement im Dienste der Österreichischen Wasserrettung!