Landesverband  Bundesleitung


Bundestauchkurs 2019

Vom 10. September bis 14. September 2019 fand in St. Gilgen am Wolfgangsee das Bundesseminar für TauchlehrerassistentInnen und TauchlehrerInnen der österreichischen Wasserrettung statt. Am heurigen Prüfungsseminar nahmen 8 TeilnehmerInnen aus den Landesverbänden Wien, Niederösterreich, Salzburg, Kärnten und Vorarlberg teil.

Nach Kurzvorträgen der TauchlehrerassistentInnen, am Mittwoch dem 11. September 2019 und einem ersten Prüfungstauchgang, wurde der Tag mit den Vorträgen zweier Tauchlehreranwärter zweiter Stufe abgerundet.

Am Donnerstag wurden im Zuge von schriftlich- und mündlichen Prüfungen das fachliche Wissen der AnwärterInnen überprüft. Eine Einsatzübung in Form eines Nachtauchgangs, welcher eine Suche nach vermeintlich vermissten Personen zum Gegenstand hatte, wurde von den Tauchlehreranwärter zweiter Stufe geleitet. Freitag Vormittag gab es noch einen Kurzvortrag des Tauchlehreranwärters erster Stufe.

Als letzten Punkt mussten die angehenden TauchlehrerInnen und TauchlehrerassistentInnen einen assistierten Aufstieg mit anschließender Rettungskette absolvieren.

Von den 8 TeilnehmerInnen wurde René Höbinger aus dem Landesverband Niederösterreich zu Tauchlehrern zweiter Stufe ausgebildet. Aus dem Landesverband Salzburg absolvierte Thomas Radauer die Ausbildung zum Tauchlehrer erster Stufe, Der Landesverband Wien kann sich mit Andreas Koptik und Peter Schaefer über einen neuen Tauchlehrerassistenten freuen. Huber Kerstin unterstützt in Zukunft den Landesverband Vorarlberg als Tauchlehrerassistentin und Bayer Stefan aus dem Bundesland Kärnten kann ebenfalls zum Tauchlehrerassistenten gratuliert werden.

Im Namen der Prüfungskommission bestehend aus BRT Ing. Jürgen Frühwirth, Mag. Michael Lubenik, Ing. Jürgen Görtz, Lins Lothar, sowie unterstützenden Prüfer Mag. Christina Leimer und Wolfgang Hielle, Dr. Bernhard Mühl

gratulieren wir recht herzlich zur bestandenen Prüfung.