Landesverband  Bundesleitung

Ereignisreiches Wochenende für die Wasserrettung!

Während eine Mannschaft der ÖWR am Samstag bei den Speedlifesaving- Bewerben in Brugg (Ch) sich mit internationalen Mannschaften messen konnte und durchaus erfolgreich mithielt (weiterlesen), hieß es in anderen Bundesländern sich ganz anderen Herausforderungen zu stellen.

So fand zeitgleich in Niederösterreich die KHD Übung des Landesverbandes statt. Annahme war ein großräumiges Hochwasser im Bezirk St. Pölten. Im Rahmen der Übung wurden mehrere vermisste Personen über die Leitstelle gemeldet. Diese mussten durch Rettungsschwimmer, Rettungstaucher und Fließwasserretter zuerst gesucht, anschließend Erstversorgt und geborgen werden.

zum Bericht LV-NÖ...

Ebenfalls am Samstag starteten bereits in den frühen Morgenstunden die Kollegen/Innen der ÖWR-Kärnten zu einer Einsatzübung mit dem Österreichischen Bundesheer im Bereich Truppenübungsplatz Grainach/Drau. Bei dieser großen Übung, wo auch zwei Hubschrauber des Bundesheeres beteiligt waren, galt es Personen mit verschiedenen Verletzungsgraden aus unterschiedlichen Lagen zu evakuieren bzw. zu bergen. Die gemeinsame Übung mit der Bergrettung, der Österr. Rettungshundebrigarde und dem Flugdienst der Feuerwehr Kärnten zeigte wieder einmal, dass sich die Bevölkerung im Krisen-und Katastrophenfall auf die Kärntner Einsatzkräfte verlassen kann.

zum Bericht LV-Kärnten...

Ein Teil des Bundeswasserrettungszuges (kurz BWRZ), der aus Einheiten der Landesverbände zusammengesetzt ist, kommt aus Vorarlberg. Die Kollegen/Innen waren auch am Samstag unterwegs, um für den Ernstfall bestens ausgebildet und gerüstet zu sein. Solche Übungen sollen die speziell geschulten Einsatzkräfte auf den Einsatz in Überflutungs- und Katastrophenregionen vorbereiten.

zum Bericht Facebook Bregenz...

Und in Salzburg wurden am Samstag zum zweiten Mal in diesem Jahr Kolleginnen und Kollegen beim Funktionärs-Grundseminar auf Ihre zukünftigen Aufgaben geschult. Mit 14 Teilnehmer/Innen wurden die Grundlagen eines Vereines gefestigt und die Funktionäre im Lehrsaal auf Ihre Tätigkeit in den Ortsstellen vorbereitet.

zum Bericht LV-Salzburg...

Eine Unmenge an Zeit ist für die Planung, Vorbereitung und Durchführung von so einem Wochenende nötig. Unzählige Stunden werden bei den Ausbildungen und Einsatzübungen durch die freiwilligen der Österreichischen Wasserrettung geleistet. Nur so ist es möglich, dass wir weiterhin österreichweit für die Sicherheit am und im Wasser sorgen können und zusätzlich der interessierten Bevölkerung eine sinnvolle alternative Freizeitgestaltung ermöglichen.

Drum komm auch DU zur Österreichischen Wasserrettung…

 

Bericht: ÖWR-BUL Bilder: ÖWR-Kärnten